DE | EN

Fächer

Kampfkunst für Theater und Film

Wer kämpfen kann, der muß nicht kämpfen.

Erfolgreiche Schau­spieler sind akrobatisch entwickelt und können sich auf der Bühne und im Film besonders gekonnt bewegen. Regisseure ver­langen körper­betonte Auseinander­setzungen. Auf der Bühne als auch besonders im Film sind sie an der Tage­sordnung. Kampf­kunst für Schau­spieler bildet uns darüber hinaus zu einer vitalen und aus­drucks­starken Per­sönlich­keit aus und nimmt die Ängste vor notfalls auch körperlichen Aus­einander­setzungen. Unsere Schau­spieler lieben diesen Unter­richt. Wer sich auch körper­lich durchsetzen kann, der kann wählen, ob er sich körper­lich durch­setzen will und/oder auch muß. Kampf­künstler leben vital und gesund. 

Mehr Info

Zur Bewerbung